Bullet Journal – was ist das eigentlich & Inspiration

Hey meine Lieben,

Vielleicht haben ein paar von euch es schon mitbekommen. Seit September diesen Jahres führe ich ein Bullet Journal und ich liebe es! Für alle die jetzt ein großes Fragezeichen über dem Kopf schweben haben: Keine Sorge, ich erklär euch gleich was genau es ist, wie es funktioniert, warum es so toll ist, was man dafür braucht, meine Erfahrungen und natürlich gebe ich euch ein paar Einblicke.

Fangen wir von vorne an. Anfang des neuen Schuljahres begab ich mich auf die Suche nach einem neuen Planer bzw Hausuafgabenheft. Der Trend geht ja grade wieder Richtung analoger Kalender, so mag ich es persönlich auch lieber. Ich war in ca 5 verschiedenen Läden und Schreibwarengeschäften und habe einfach keinen einzigen Planer gefunden dessen Layout mit voll und ganz gefallen hat.
Ich kannte das System des Bullet Journaling zwar schon, aber da ich meiner Meinung nach nicht sonderlich künstlerisch begabt bin, habe ich es nie in Betracht gezogen. Bis zu dem Tag als ich tatsächlich absolut keinen passenden Kalender für mich gefunden habe.

Was ist Bullet Journaling?
“The Bullet Journal is a customizable and forgiving organization system. It can be your to-do list, sketchbook, notebook, and diary, but most likely, it will be all of the above. It will teach you to do more with less.”
Im Grunde genommen ist es ein einfaches Notizbuch in das man nach Belieben seinen Planer, seine Gedanken, seine Hausaufgaben oder was auch immer zeichnet und schreibt. Der Kreativität und seinen persönlichen Wünschen sind hier keine Grenzen gesetzt. Dadurch ist es wahnsinnig individuell und man ist an nichts gebunden sondern kann alles genau so gestalten wie man es grade braucht oder will.

Was brauche ich dafür?
Simpel gesagt einfach nur ein Notizbuch und einen Stift. Ich habe mich für den Klassiker entschieden, das punktierte Leuchtturm A5 Notizbuch. An Stiften benutze ich einfach einen normalen Bleistift, einen Fineliner, Tombow Dual Brush Pastell Stifte und normale Filzstifte. Auch hier kann jeder das aussuchen worauf er Lust hat.
Ihr kennt doch bestimmt noch alle diese Stifte die man wegradieren kann oder? Die Frixion Pens haben mich mein ganzes Schulleben lang begleitet und die Firma PILOT hat vor Kurzem ein ganzes BulletJournal-Set auf den Markt gebracht, das ich euch wärmstens empfehlen kann! Es beinhaltet ein Bullet Journal (ebenfalls punktiert und A5) und ein Set aus all den Stiften die man braucht. Im Set außerdem enthalten ist eine süße Anleitung für Beginner und auch ein paar Inspirationen. Erhältlich ist es auf Amazon und im gut sortierten Fachhandel! Wäre das nicht ein super Weihnachtswunsch? 😉

Generelle Seiten im Bullet Journal:
Jedes Bullet Journal sollte einen Index, also ein Inhaltsverzeichnis, haben um einen gesamten Überblick über seinen Inhalt zu geben. Außerdem ist ein Jahresüberblick eine super Möglichkeit Geburtstage, Ferien und ähnliches einzutragen, damit man alles im Blick hat. Jeder neue Monat beginnt mit einer kreativ gestalteten Titelseite, hier habe ich mal eine für Juli 2018 gezeichnet, da dann mein jetziges Bullet Journal voll sein wird ca. Nach der Titelseite habe ich jeden Monat eine Seite mit meinen Social Media Treckern, geplanten Blogposts & Blogpostideen sowie Geburtstage. Danach mache ich stets einen großen monatlichen Überblick, in dessen Kästchen ich Schulaufgaben, Events oder Vorhaben eintragen kann. Daneben ist ein Feld für Sachen, die im nächsten Monat anstehen.
Ich habe außerdem für jede Woche 2 Seiten, in die ich nochmal detaillierter meine Pläne und Hausaufgaben eintragen kann. Hier Wechsel ich immer zwischen 2 Layouts hin und her.

Zusätzliche Seiten:
Neben den Standard Seiten gibt es natürlich noch ganz viele andere Möglichkeiten sein Notizbuch zu individualisieren. Auf YouTube oder auch Pinterest gibt es ganz viele tolle Ideen und Inspirationen.
Ich habe zum Beispiel meinen Stundenplan, Mood- Sleep- und Habittracker, Shows to watch, places to visit oder einen Gratitude Log in meinem Bullet Journal.

Meine Erfahrungen:
Ich mache das Ganze jetzt seit 4 Monaten und liebe es immernoch! Es ist einfach pure Entspannung mich zuhause hinzusetzen und weiter zu malen oder zu planen. Das ist quasi meine kreative Pause, mal weg vom Handy und einfach mal was anderes machen. Wenn es einem keinen Spaß mehr macht oder einem nichts mehr einfällt, empfehle ich mal Dinge anders zu machen oder sich neu inspirieren zu lassen.

Kanntet ihr schon Bullet Journaling oder führt ihr sogar schon eins? Lasst mir gerne einen Kommentar dazu da und schickt mir gerne auch eure Lieblingsseiten von euch als Inspiration für mich 🙂
Wer jetzt auch Lust bekommen hat damit anzufangen, hier gibt es das tolle Bullet Journal Set von PILOT.

Ganz viel Spaß beim kreativ sein
xx
Hannah

*Dieser Blogpost entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit PilotPen

Folge:

18 Kommentare

  1. Sarah Richter
    11. November 2017 / 08:49

    Hallo Hannah ,
    Die Idee mit dem Bullet Journal ist echt gut und ich kenne das Gefühl, wenn man etwas lange sucht , bis das passende gefunden ist. Das war auch mein Gedanke vor diesem Schuljahr. Inzwischen bin ich sehr zufrieden damit. Ich finde es sehr schön , dass du auch neben fashion von anderen Themen aus deinem Leben berichtest.
    Alles Gute
    Sara

    • whitetulips
      11. November 2017 / 09:39

      Danke liebe Sarah!
      Ich liebe das Prinzip des Bullet Journaling wirklich so so sehr & es macht einfach total Spaß 🙂
      Hab ein schönes Wochenende
      Xx
      Hannah

  2. Luisa
    11. November 2017 / 10:16

    Liebe Hannah,
    Ich finde es voll cool, dass du auch ein Bullet Journal führst, ich bin auch voll und ganz dabei, seit August diesen Jahres😍
    Ich werde dir auf Instagram auf jeden Fall Mal eine meiner Lieblingsseiten schicken, ich finde Inspiration austauschen ist immer sehr hilfreich😊
    Alles Liebe
    Luisa

    • whitetulips
      11. November 2017 / 10:25

      Hey Luisa,
      Das freut mich total ❤️ Jaa mach das total gerne!!
      Xx
      Hannah

  3. Julia
    11. November 2017 / 10:22

    Ich führe bereits ein Bullet Journal, aber man sucht ja immer wieder neur Inspiration! Der Blogpost war auf jeden Fall mit viel Wissen und eigrntlich allem was man benötigt, finde ich toll 🙂

    LG

    • whitetulips
      11. November 2017 / 10:25

      Uii wie cool! Danke dir!
      Xx
      Hannah ❤️

  4. Vanessa
    11. November 2017 / 10:45

    Wow, das ist echt eine schöne Idee, einen Kalender zu gestalten, in dem man alles was man sich wünscht selbst erstellen kann😊
    Ich kenne das Problem mit den Hausaufgabenheften..ich war nie so wirklich zufrieden mit allem, was darin zu finden war🙄
    Dieses Jahr schon wieder genau dasselbe, aber du hast mich inspiriert, einen Kalender vielleicht mal selbst zu gestalten❣️

    • whitetulips
      11. November 2017 / 10:50

      Danke liebe Vanessa ❤️ freut mich sehr dass ich dich inspirieren konnte! Ich kann’s auch echt nur empfehlen
      Xx
      Hannah

  5. Annika
    11. November 2017 / 13:25

    Hallo Hannah,
    Ich finde die Idee super und überlege wirklich mir auch so ein Buch anzuschaffen, weil ich total gerne organisiere und alles aufschreiben!
    Danke für die Inspiration😍😋
    LG Annika 😆

    • whitetulips
      11. November 2017 / 13:27

      Sehr gerne liebe Annika! Viel Spaß beim ausprobieren ❤️
      Xx
      Hannah

  6. Louisa
    11. November 2017 / 14:49

    Ich finde das Konzept richtig cool und überlege schon lange ob ich es auch mal ausprobieren soll. Ich kann mir auch richtig gut vorstellen das man dabei gut abschalten kann.
    Liebe Grüße
    Louisa

    • whitetulips
      11. November 2017 / 14:52

      Probiere es doch mal aus 🙂 ganz viel Spaß!!
      Xx
      Hannah

  7. Thea_105
    12. November 2017 / 08:15

    Liebe Hannah ,
    Ich kannte das Bullet Journal vorher noch nicht !
    Ich glaube das mache ich auch für die Schule, weil ich es liebe sich kreativ auszutoben ❤️😍
    Vielen Dank für die vielen Infos 👍🏻Vielleicht kannst du ja auf Instagram ein paar Fotos von deinem Bullet Jounal posten! Für Inspiration 😃

    • whitetulips
      12. November 2017 / 08:17

      Gerne liebe Thea! Es freut mich sehr dass es dir gefällt ❤️
      Xx
      Hannah

  8. 16. November 2017 / 15:20

    Man sieht, dass in Deinem Bullet Journal viele schöne Ideen und Herzblut stecken.
    Es ist ja auch toll sich kreativ mal so richtig auszutoben und alles was einem einfällt auszuprobieren. Besonders gut gefällt mir, dass Du auch Fotos dabei hast, so wird das ganze später mal für sehr schöne Erinnerungen sorgen.
    Hab einen wundervollen Abend <3
    Liebste Grüße,
    Sassi

    • 18. November 2017 / 08:00

      Danke liebe Sassi,
      Das ist total lieb von dir! <3
      Xx
      Hannah

  9. Franzi
    18. November 2017 / 18:25

    Hey Hannah
    habe deinen Blog heute entdeckt und finde ihn mega cool!❤
    Jetzt zum Bullet Journaling:
    Habe im Januar damit angefangen und bin immer noch total begeistert! Ich organisiere mich dadurch viel besser und mir macht es auch Spaß, ab und zu mal ein bisschen Handlettering zu probieren. Finde es toll, dass du dazu jetzt etwas gepostet hast, denn ich gucke immer mal wieder nach Inspirationen😊
    LG Franzi <3

    • 22. November 2017 / 07:50

      Hallo Franzi,
      Freut mich sehr dass du mich und meinen Blog gefunden hast! ❤️
      Handlettering wollte ich auch schon länger mal ausprobieren!!
      Xx
      Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*