236   1051
8   843
5   1186
0   490
3   758
10   732
9   1071
29   1181
4   720
37   1028

New York Diary – Part 2

Hallo meine Lieben,

Heute geht es weiter mit Tag 3 und Tag 4 meiner New York Reise. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen. Weitere Bilder der Reise gibt es wenn ihr hier draufklickt: klick

Tag 3:
Da wir natürlich auch uns ein bisschen kulturell bilden wollten sind wir ins MoMA. Das „Museum of modern art“. Und ich muss sagen, der Schuss ging voll nach hinten los 😀 Vielleicht bin ich einfach zu jung für Kunst aber ich verstehe die moderne Kunst einfach nicht. Für mich persönlich ist es nicht Kunst wenn man ein leeres Bild aufhängt oder Pappwände in einen leeren Raum stellt 😀 Aber das Design des ganzen Museums war echt schön!
Danach sind wir ein bisschen shoppen gegangen. Naja, ein bisschen 😉 Mein armer Papa musste mit mir in gefühlt hundert Läden und vor allem zu Victorias Secret *-*! Nach dem Shoppen haben wir uns einen Smoothie zur Stärkung geholt und haben uns in den Central Park gesetzt. Danach hatte ich unglaubliche Lust auf Pizza und Cupcakes und da das in der Nähe unseres Hotels war habe ich sogar welche bekommen. Da es erst mittag war, haben wir beschlossen nach einer kurzen Pause auf dem Zimmer, wieder rauszugehen. Wir waren noch ein bisschen bummeln aber dann hat es plötzlich angefangen zu regnen und wir mussten ca 30 Blocks zum Hotel zurück laufen 😀 Völlig durchnässt im Hotel zurück haben wir uns dann fertig gemacht und sind Abendessen gegangen. Die Wahl viel diesmal auf einen super leckeren Italiener „Serafina“. Ich glaube das ist eine Kette, also falls ihr mal in New York seid, geht unbedingt mal dort essen. Die Pasta ist fantastisch!

Tag 4:
Wir haben vor unserer Reise einen New York „explorer Pass“ gebucht. Mit dem kommt man günstiger und schneller in die ganzen Sehenswürdigkeiten und Museen. An Tag 4 haben wir uns entschieden auf das Empire State Building zu fahren. Dort konnte man im 86. Stock auf eine Aussichtsplattform. Das war wirklich unglaublich. Man kann von dort aus über die ganze Stadt blicken. Selbst von da oben sind die Wolkenkratzer noch riesig! Danach waren wir noch in der Grand Central Station, dem Bahnhof von New York. Der ist wirklich mega schön und sogar in manchen Szenen von Gossip Girl 😉 Zu Mittag haben wir uns wieder Pizza bei „Ray’s Pizza“ geholt. Die ist wirklich sehr lecker und schön triefend fettig wie so ziemlich alles in Amerika 😀 Nach dem Essen sind wir nach Chelsea gelaufen um dort auf die „High Line“ zu gehen. Das ist eine stillgelegte Bahnstrecke die ca auf Höhe des 3. Stocks liegt. Man hatte also eine tolle Aussicht auf Chelsea, ein wirklich süßer Stadtteil von New York. In Chelsea sind viele kleine Läden bei denen es ganz viele Schuhe und Jeans gibt, natürlich hab ich das ausgenutzt 😉
Außerdem gab es da auch ganz viele kleine Restaurants und sogar eine Eisdiele (bei der eine Kugel 5$ kostet, also ca 4,50€!!). Bis wir von Chelsea wieder im Hotel angelangt sind, war es Abend und wir sind essen gegangen. Diesmal mexikanisch, was wirklich sehr lecker war!

Was ich wirklich über die Amerikaner sagen muss, ist das sie unglaublich freundlich sind. Zumindest in New York. Jeder sagt sofort „sorry“ wenn er dich aus versehen anrempelt oder dir in den Weg läuft. Und man wird immer begrüßt. Das ist wirklich schön 🙂 Zudem ist New York ungewöhnlich sauber für so eine große Stadt. Niemand lässt seinen Müll irgendwo liegen oder schmeißt ihn auf den Boden. Allerdings ist NY auch sehr laut da überall gebaut und gehupt wird. Aber die Stadt ist wirklich unglaublich.

Donnerstag kommt der 3. und letzte Part des New York Diarys. Ich hoffe es gefällt euch 🙂

xoxo
Hannah

Teilen:

2 Kommentare

  1. Hannah-M.
    09/04/2017 / 15:19

    Hab grade all deine Blogposts zum Thema ‚travel‘ durchgelesen und ich muss sagen sie gefallen mir sehe!😊 Du scheinst echt toll🙂
    LG Hannah😙

  2. Hannah-M.
    09/04/2017 / 15:20

    *sehr😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

*