10   1096
16   1542
13   974
8   1051
14   1314
8   924
31   1318
7   1045
44   1462
6   864

10 Dinge die ich 2018 gelernt habe

Hallo meine Lieben,

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und als ich heute so auf meinem Blog herumgestöbert habe, bin ich auf einen Blogpost aufmerksam geworden, den ich vor ca einem Jahr gepostet habe. In diesem Post habe ich 10 Dinge aufgeschrieben, die ich 2017 gelernt habe. Ohne den Blogpost nochmal zu lesen, hab ich mich direkt an eine neue Liste gemacht, denn das ist wohl die beste Möglichkeit dieses wunderschöne Jahr auf meinem Blog abzuschließen.

10 Dinge die ich 2018 gelernt habe

1) Entscheidungen sind niemals endgültig

Ich habe dieses Jahr mein Abitur gemacht und wollte eigentlich immer direkt danach studieren. Bereits in der 12. Klasse kam mir der Gedanke dann nicht mehr ganz so toll vor. Ich beschloss mindestens 6 Monate mir Freizunehmen zum Reisen. Aus 6 Monaten wurden dann 12 und vielleicht sogar 18. Entscheidungen sind niemals endgültig, und das ist völlig okay.

 

2) Limitiere dich nicht selbst

Du hast endlose Möglichkeiten in dieser Welt und niemand kann dir vorschreiben was du machen möchtest. Du musst dir selbst kein Limit setzen, im Gegenteil. Man kann alles erreichen mit genügend Arbeit, Motivation und Wille.

 

3) Es gibt unendlich viel neues zu sehen

Ich wollte immer die Welt sehen und reisen. Nun war ich insgesamt 5 Monate auf Reisen und glaub mir wenn ich dir sage, du hast niemals alles gesehen. Diese wunderschöne Welt hat so so viel zu bieten und zu entdecken. Ich will noch so viel mehr sehen, erleben und machen.

 

4) Du musst neue Dinge ausprobieren

Du hast niemals ausgelernt und du musst neue Dinge ausprobieren um nicht nur dich selbst besser kennenzulernen, sondern um vielleicht sogar rauszufinden, dass du dieses Neue ganz toll findest! Trau dich und probier so viel aus wie es geht. Reise in ein neues Land, versuche eine neue Sportart oder koste ein fremdes Gericht – es gibt so vieles zu entdecken.

 

5) Jeder geht seinen eigenen Weg

Gerade wenn man 12 Jahre zur Schule geht, jeden Tag seine Freunde um sich hat und auf einmal, wenn alles vorbei ist, merkt man erst, dass jeder seinen eigenen Weg geht. Der eine reist um die Welt, der andere zieht um, die nächste fängt an zu arbeiten und der andere geht studieren. Nach 12 Jahren Seite an Seite, Tisch an Tisch, zieht nun jeder seiner Wege und lebt sein leben. So traurig und wunderschön zu gleich…

6) Steh für dich selbst ein

Du möchtest das machen obwohl andere es nicht toll finden? So what! Steh für dich selbst, deine Wünsche und Ideen ein. Du bist es wert und du kannst alles machen was du möchtest. Du selbst musst dein allergrößter Fan und Unterstützer sein, das ist schon die halbe Miete.

 

7) Lass dich inspirieren

Nach dem ganzen Reisen, war ich 1 Monat zuhause und bin in ein komplettes Loch gefallen. Keine Motivation und schon gar keine Inspiration waren vorhanden. Dabei musste ich einfach nur mal rausgehen aus meinem Alltag, mich neuen Dingen widmen und mich neu inspirieren.

 

8) Schätze das was du hast

Ich habe so viel Glück mit meinem Leben und all den Möglichkeiten die ich habe. Ich habe dieses Jahr unfassbar arme Menschen gesehen, die in unfassbaren Verhältnissen leben und trotzdem total glücklich aussehen. Ich habe noch mehr zu schätzen gelernt, was ich habe.

 

9) Du triffst deine eigenen Entscheidungen

Dieser Punkt stand auch letztes Jahr auf dieser Liste, aber er ist zu wichtig um ihn wegzulassen. Wenn du wie ich, die Schule beendest, will dir vermutlich jeder sagen wie du jetzt weitermachen sollst und was das beste wäre. Du solltest aber nie vergessen, dass du derjenige bist, der mit diesen Entscheidungen leben muss. Deswegen triff deine eigenen, nimm Hilfe und Beratung an, aber entscheide am Ende was sich am besten anfühlt.

 

10) Mach das was dich glücklich macht

Dieses Jahr habe ich gelernt, dass ich am besten einfach das machen sollte, was mich glücklich macht. An allererster Stelle solltest du selbst stehen, dass es dir gut geht und dass du glücklich bist. Vergiss das nie.

 

Was habt ihr dieses Jahr gelernt?
Schreibt gerne einen Kommentar. Bis nächstes Jahr.

xx
Hannah

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

*