6   680
12   1000
10   693
11   918
7   850
7   651
12   980
5   582
9   848
9   793

Monthly Update #Juli & #August

Hallo meine Lieben,


Lange ist es her, dass ich diese Worte geschrieben habe… Fast 2 Monate kam von einen auf den anderen Tag auf einmal nichts mehr auf meinem Blog online. Warum? Das versuche ich euch heute zu erklären. Aber schonmal vorne weg: Ich bin zurück, yayyy.

Ich weiß noch nicht genau, wie oft ich pro Woche hier etwas hochladen werde, aber ich möchte meinen Blog, mein Baby, einfach nicht so verwahrlosen lassen. Ich liebe das Schreiben und hier liegen einfach meine Wurzeln. Mit dem Blog hat alles begonnen und ich freue mich sehr, wieder zurück zu sein.

Was war los?


Erst war mir gar nicht klar, was auf einmal los war. Doch ich hatte auf einmal keine Lust mehr auf alles. Und mit alles meine ich meinen Job, mein komplettes Social Media, was echt ziiiiemlich doof ist, denn ich verdiene damit nicht nur meinen Lebensunterhalt, sondern es war auch immer eine meiner größten Leidenschaften.

Mittlerweile glaube ich, dass dieser Wendepunkt zu dem Zeitraum der Fashionweek kam. Ich habe auf Instagram auch einen Realtalk zu meiner letzten Fashionweek hochgeladen, den ihr euch im Storyhighlight „fw3.0“ anschauen könnt. Ich glaube dort war schon ganz gut zu erkennen, dass ich nicht super happy über die vergangene Woche war. Ich habe die Fashionweek eigentlich immer geliebt und war super inspiriert, doch bei der letzten im Juli, lief es irgendwie anders. Statt inspiriert zu werden, war ich eigentlich nur noch genervt von den ganzen oberflächlichen Menschen in der Branche. Und anstatt mich auf das Gute und die tollen Menschen zu konzentrieren, so wie ich es sonst immer tue, habe ich mich in diesen negativen Strudel ziehen lassen, was mein großer Fehler war.

Danach war ich eigentlich nur noch genervt von der ganzen Industrie und ich habe meine Arbeit auf ein Minimum runtergefahren. Weniger Videos, weniger Shooten, noch weniger Emails oder die richtige Arbeit dahinter. Ich lebte nur noch so dahin, fast schon wie diese Phase nach dem Abitur, komplett ohne Plan und Motivation. Noch dazu kam, dass wir eine ziemliche Lebensumstellung hatten Ende Juli, aber dazu später mehr. Mein Fokus lag einfach woanders… Aus einer 50 Stunden Woche, wurde aus eine maximal 5-10 Stunden Woche.

Jetzt bin ich aber wieder motiviert, versuche mehr und mehr wieder eine Routine in meinen Alltag zu bringen und wieder Spaß an der Sache zu bekommen. Ich gebe mein Bestes und danke euch für euren tollen Support und eure täglichen lieben Nachrichten.

Okay, was ist die letzten 2 Monate so passiert?

Ich glaube die größte Veränderung, dürfte allen die mir auf Instagram folgen, schon bekannt sein. Philip und ich haben einen kleinen Hund aus Ungarn adoptiert!

Vor knapp einem Monat haben wir unseren kleinen Henry abgeholt und seitdem lebt dieses süße Wesen bei uns und macht uns jeden Tag glücklich. Ich bin unglaublich froh, endlich wieder ein Tier um mich zu haben und einen täglichen Begleiter, dem ich Liebe geben kann und der mir Liebe gibt, immer um mich herum zu haben. Ich bin mit Tieren aufgewachsen und wollte auch immer einen Hund. Oft habe ich mich super alleine gefühlt, wenn Philip arbeiten oder nicht da war und ich alleine in der stillen Wohnung saß. Umso glücklicher bin ich, Henry jetzt bei uns zu haben. Auf meinem Youtubekanal findet ihr aber auch mehrere Videos zu ihm und seiner Adoption. Falls euch das Thema also interessiert, schaut dort gerne mal vorbei.

Ansonsten waren die letzten Wochen eigentlich sehr von unseren Familien geprägt, denn Philip Papa, meine Eltern und Philips Mama haben uns allesamt jeweils für ein Wochenende besucht, somit war eigentlich immer etwas los und Programm.

Zwischendrin habe ich an einigen wichtigen Projekten und Entscheidungen gesessen, zu denen ihr hoffentlich bald mehr erfahren werdet. Ansonsten arbeite ich viel an mir selbst und ich habe jemanden gefunden, mit dem ich über meine Probleme reden kann, wofür ich super dankbar bin.

Was passiert nächsten Monat?

Wie immer gibt es auch einen kleinen Ausblick auf den kommenden Monat. Im September sind unsere Wochenenden ähnlich vollgepackt wie im August, da uns mehrere Freunde besuchen werden. Außerdem planen wir, ein paar Tage in München bei unseren Familien zu verbringen und es wird endlich mal wieder in den Urlaub gehen. Philip und ich werden für 5 Tage nach Marrakesch reisen und diese wunderschöne Stadt entdecken. Keine Sorge, Henry wird bestens versorgt sein und ihr werdet definitiv einen Blogpost zu unserer Reise bekommen.

Ich hoffe, ihr freut euch genauso wie ich, dass es hier wieder weitergeht.

Bis hoffentlich ganz bald

Teilen:

2 Kommentare

  1. Sara R.
    08/20/2019 / 14:27

    Hallo liebe Hannah,
    du kannst unfassbar stolz auf dich sein, dass du deine Sorgen hier schreibst und uns das alles offen legst. Das ist nicht selbstverständlich! Ich kann deine Ansichten komplett nachvollziehen, dass dich irgendwie alles genervt hat… und ich denke jeder versteht, wenn du dir da eine Auszeit nimmst. Es erfordert viel Mut sich seiner Community so zu öffnen wie du es machst und nicht immer nur die schönen und glücklichen Seiten zu zeigen.
    Du bist so ehrgeizig, engagiert und hast so viel erreicht.
    Ich persönlich hatte diese Zeit auch schon mal und habe einfach mal auf Social Media etc. verzichtet um mich wieder selbst zu finden.
    Ich kann nur immer wiederholen, wie beeindruckt ich davon bin was du dir aufgebaut hast und mit welcher Energie du dahinter stehst. Du hast mich in einigen Punkten schon sehr inspiriert.
    Ich schätze auch an dir, dass du natürlich bist und dein Ding machst. Klar lässt man sich influencen aber kann man das heutzutage überhaupt noch vermeiden?
    Ich wünsche Dir alles gute und das Du wieder mehr Kraft für dich selbst findest.
    Mach dir nicht so viel Druck, dass du immer was posten musst, du bist so schon sehr engagiert.
    Alles gute dir und einen schönen Urlaub in Marrakesch!
    Alles liebe
    Sara

  2. whitetulips
    Autor
    08/20/2019 / 15:31

    Danke danke danke für deine vielen lieben Worte!! Sowas macht mich so glücklich 😍😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

*