1   426
0   588
1   361
83   925
3   453
15   633
75   943
5   612
1   411
4   490

where to eat in Marrakesch

Hallo ihr Lieben,

Ich war vor einigen Wochen in Marrakesch und habe dort 3 wunderschöne Tage verbracht. Ein Blogpost über „What to do in Marrakesch“ ist bereits online und ihr könnt ihn euch hier durchlesen. Heute soll es aber um die Kulinarik gehen. Marrakesch hat unglaublich viel leckeres Essen. Von Ständen der Einheimischen mit frischen Suppen und Broten, die auf klitzekleinem Raum zu bereitet werden, über frische Märkte mit Obst, Gemüse und Oliven, ist wirklich alles zu finden.

Heute möchte ich euch aber eher die „touristenfreundlichen“ Restaurants vorstellen. Also die, die bekannt sind, auch internationales Essen haben, instagramworthy sind und auch in englisch einfach zu besuchen sind. Meine Empfehlung ist es aber, in beide Welten einzutauchen.

Black Chich

Sehr versteckt in einer Seitenstraße führt eine kleine Treppe nach oben in ein stylisches und cooles Restaurant. Im Black Chich gibt es traditionelles marokkanisches Essen, mit einem modernen Touch. Die Speisen sind wirklich super hübsch angerichtet und haben alle einen top Preis. Die Aussicht auf der Terrasse ist ebenfalls wirklich MEGA! Ich glaube, das hier ist sogar mein Favorit hihi.

Beats Burger

Den Laden haben wir durch Zufall gefunden, als wir mal Lust auf etwas anderes, als die marrokanische Küche hatten. Bei Beats Burger gibt es eine kleine Dachterasse und hausgemachte Burger mit wirklich leckeren Saucen und Beilagen. Es gibt auch Veggie und Vegane Optionen. Ich fand dort wirklich super lecker und eine schöne Abwechslung.

Atay Café

Dieses Café und Restaurant war wohl am meisten mein Stil. Super schön gemacht, eine sehr hohe Dachterasse mit einer grandiosen Aussicht, von der man sogar das Atlasgebirge sehen konnte und auch leckeres Essen. Wir hatten beide den typisch marokkanischen Couscous und waren sehr zufrieden.

Café des Epices

An einem kleinen Marktplatz findet man dieses Schmuckstück. Hier ist es oft sehr voll, weswegen ein Platz auf der Dachterasse nicht garantiert ist, aber es gibt.3 Stockwerke und somit genug Raum für jeden. Wir waren hier Mittagessen und hatten einen Linsensalat und ein Sandwich. Beides war sehr lecker, aber jetzt nichts außergewöhnliches. Trotzdem ein netter Ort zum essen, kurz entspannen und beobachten. Übrigens gibt es auch ein „Terrasse des Epices“, die sehr edle Schwester des Cafés. Dort gibt es wirklich eine sehr tolle (aber auch teure) Küche, dafür aber auch ein schickes Ambiente.

Nomad

Kommen wir nun zum wohl bekanntesten Restaurant in Marrakesch, dem Nomad. Es ist schön, das Essen hochwertiger und modern, der Service super – jedoch war das Essen nicht mein Favorit. Wer einen schönen und besonderen Abend möchte, ist hier definitiv richtig, man sollte jedoch reservieren. Die Speisen sind etwas ausgefallener und dadurch auch nicht ganz so günstig, aber an sich lecker. Besonders empfehlen kann ich den Schokoladenkuchen!

Das waren meine Restaurant Empfehlungen für Marrakesch. Wie gesagt, die einfache Streetfod-Küche ist aber ebenfalls sehr empfehlenswert und lecker! Probiert euch am besten einfach durch.

Teilen:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*