11   1109
8   1014
27   1104
10   1035
19   849
14   1183
10   834
7   927
18   1152
10   1150

Dubai, Self-isolation & wie es mir geht // März 2020

Hallo ihr Lieben,

Wow, na das war mal ein Monat hm? Wer hätte gedacht, dass der März 2020 so eine Wendung nimmt? Gestartet hat der Monat ganz normal in Berlin. Freunde treffen, Essen gehen, Fotos machen, Projekte umsetzen – Dinge die ich damals noch für selbstverständlich nahm. Was letzten Monat alles passiert ist und wie es im April hier be mir weitergeht, das erfahrt ihr heute.

Was war?

Der Monat begann ganz normal mit Shootings, Events, Arbeit und Freunde treffen. Der Frühling kam langsam nach Berlin! Am 08. März ging es dann für mich und Luisa endlich in den Urlaub nach Dubai. Wir hatten eine ganz tolle Woche in Dubai (hier findet ihr einen kompletten Dubai Guide) doch in den letzten 3 Tagen unseres Urlaubs wurde die Sorge immer größer. Die Zahl der Infizierten in Deutschland und auf der Welt stiegen und die Regeln immer strenger…

Es war nicht sicher ob wir früher heimfliegen müssen oder ob wir überhaupt noch nachhause kommen. Zum Glück ging am Ende alles gut und wir konnten als eine der letzten Maschinen noch ausreisen. Wir hatten trotz allem einen ganz tollen Urlaub!

Wieder zuhause beschlossen mein Freund und ich direkt am nächsten Tag aufs Land zu unseren Eltern nach München zu fahren. Dort ist es einfach ruhiger und in solchen Situationen möchte man einfach bei seiner Familie sein. Ich muss sagen, am Anfang war die Situation mal so mal so für mich. Ich stand mehrmals täglich an der Schneise von kompletten mental breakdown mit „Walking Dead“ Szenarien vor meinem inneren Auge und kompletter Positivität und Motivation.

Im Endeffekt war ich Homeoffice schon lange gewohnt, für mich war es keine große Umgewöhnung. Aber klar, die Stimmung war angespannt, ich konnte meine Freunde nicht mehr sehen und habe wieder zuhause bei meiner Mama gewohnt, was auch irgendwie komisch war.

Gegen Ende März habe ich mit der Situation Frieden geschlossen und wir sind wieder nach Berlin in unsere eigene Wohnung. Seit ich hier bin, geht es mir um einiges besser. Ich versuche jeden Tag positiv zu nutzen und gleichzeitig auf mich selbst acht zu geben.

Was kommt?

Naja eigentlich geplant war ein Besuch meiner besten Freundin in Berlin, ein neues Tattoo und endlich der Start meines Studiums. Wenigstens eine Sache davon klappt, wenn auch online 😀

Ich habe für den April keine großen Pläne, da es ja auch keinen sonderlich großen Spielraum gibt. Meine Uni beginnt am 20. April und es steht noch nicht fest, ob alles online oder tatsächlich persönlich stattfindet. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf diesen Lebensabschnitt.

Außerdem steht Ende des Monats mein 20. Geburtstag an. Drückt mir die Daumen dass auf wundersame Weise bis dahin alles wieder normal ist und ich meine Freunde sehen kann…

Das Wichtigste ist jedoch dass es meinen Liebsten und mir gut geht, alles andere ist Zweitrangig. Und meinen Liebsten und mir geht es gut. Ich hoffe, euch auch. Stay safe.

Teilen:

1 Kommentar

  1. 04/11/2020 / 17:15

    Das ist wirklich ein toller Beitrag. Das ist wirklich sehr gut zusammengefasst. Ich glaube ich wäre in meiner Wohnung auch motivierter, aber da wäre ich ganz alleine, ohne meine Familie und hätte keinen Garten, was bei diesem Wetter ein sehr großer Punkt ist.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*